Anlageziele müssen exakt erfragt werden

Der III. Zivilsenat des BGH hat in seinem Urteil vom 11.12.2014 (III ZR 365/13) erneut klargestellt, dass die persönlichen Anlageziele des Kunden bei der Anlageberatung von zentraler Bedeutung sind. Entscheidend ist hierbei beispielsweise bei der Einordnung der Geeignetheit zur Altersvorsorge die Frage, ob eine sichere Anlage für diese alleine gewünscht…

Mehr

Bei Kapitalanlagen droht Verjährung zum Jahresende

Über erhebliche Verlustrisiken wird oft nicht aufgeklärt Viele Kleinanleger werden von Finanzberatern gezielt geworben, um risikobehaftete Fondsbeteiligungen an den Mann zu bringen und hierfür dicke Provisionen einzustreichen. Insbesondere atypisch stille Beteiligungen an der Südwest Finanz Vermittlung (Erste/Zweite/Dritte) AG sowie Kommanditbeteiligungen an der SHB Innovative Fondskonzepte AG („Einkaufszentrum Carré Göttingen“, „Businesspark…

Mehr